Titel (eng): Web Archiving: a collaborative effort in progress: Presentation - iPRES 2005 - Göttingen

Autor: Masanès, Julien

Beschreibung (deu): Das Internet ist ein unendlicher virtueller Informationsraum; es komplett mit all seinen Aspekten archivieren zu können ist utopisch. Die Menge an Informationen an sich stellt schon eine große Herausforderung dar, jedoch ist sie weder die einzige, noch die größte Herausforderung bezogen auf die stetige Abnahme der Kosten für die Speichermedien. Die Lokalisierung und die Sammlung von Webseiten stellen große Herausforderung an die organisatorische und technische Handhabung. Dies soll hier kurz erläutert werden.
Die Archivierung des Internets kann nicht eine einzige Institution allein bewältigen. Dazu benötigt man kooperative Strukturen, die die natürliche Aufteilung des World Wide Web (Weite und Tiefe des Informationsraumes) und die potenzielle funktionale Aufteilung der Aufgaben regeln. Arbeitsteilige Kooperation auf diesem Gebiet benötigt jedoch eine methodische Klärung sowie die Definition gemeinsamer Standards und Werkzeuge; und dies in einem Bereich, in dem Langzeitarchivierung traditioneller Objekte beispielhaft umgesetzt wurde. Entwicklungen auf diesem Gebiet werden hier vorgestellt, die zum größten Teil von dem "International Internet Preservation Consortium (IIPC)" (ein Konsortium aus zwölf Nationalbibliotheken und dem Internetarchiv) vorangetrieben wurden. Webarchivierung erfordert die Leitung komplexer Prozesse innerhalb eines vielfältigen und sich fortwährend ändernden technischen Umfelds. Die Entstehung eines neuen Typus von technologisch speziell auf diesem Gebiet erfahrenen Partnern der kulturell verantwortlichen Institutionen wird anhand des Beispiels der Kooperation zwischen dem "Internet Archive" und dem "European Digital Archive" mit Archiven und Bibliotheken vorgestellt.

Beschreibung (eng): The web is a virtually infinite information space, and archiving its entirety, all its aspects, is a Utopia. The amount of information presents a challenge, but it is neither the only, nor the most limiting one given the continuous drop in storage device costs. Significant challenges lie in the management and technical issues of the location and collection of web sites. They will be briefly presented.
Because of this, archiving the web is a task that no single institution can fulfil alone. It requires a collaborative effort in which there is a natural division of roles in space (breadth and depth of the information space) as well as a potential functional division of tasks. But working collaboratively in this domain entails a methodological clarification as well as the definition of common standards & tools in a domain where traditional preservation practices have been unprecedented challenged. Progress in this domain will be presented, mainly carried out by the International Internet Preservation Consortium (IIPC) a consortium of 12 national libraries and the Internet Archive.
Web archiving requires also the mastering of complex processes in an extremely diverse and continuously changing technological environment. The emergence of a new type of technology partners for cultural institutions will also be presented with the example of collaboration between the Internet Archive and the European digital Archive with archives and libraries.

Sprache des Objekts: Englisch

Rechte: Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. dieser Inhalt steht unter einer CC BY-SA 3.0 AT - Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

CC BY-SA 3.0 AT

http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/at/

Klassifikation: iPRES, Göttingen

Conferences, Conference 2005

Besuche auf dieser Seite:

Downloads:

Mitglied in der/den Collection(s) (3):
o:424738 Openaire v3.0 collection
o:295048 iPRES 2005 - 2nd International Conference on Preservation of Digital Objects: iPRES 2005 - Göttingen
o:168770 Open Access Documents in Phaidra
Permanent Identifier