Titel (deu)

Beyträge zur Geschichte der Vögel: mit ausgemahlten Kupfertafeln

AutorIn

Joseph Franz von Jacquin

HerausgeberIn

gedruckt und verlegt bey Christian Friederich Wappler

Beschreibung

Joseph Franz Freiherr von Jacquin (1766-1839) war ein österreichischer Chemiker und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „J.Jacq.“.

Von seinem Vater Nikolaus Joseph von Jacquin wurde er schon sehr früh in die Naturwissenschaften eingeführt. Er studierte Medizin in Wien und ererbte – wie damals landesüblich – seines Vaters Lehrstuhl als Professor der Botanik und Chemie an der Wiener Universität. 1834 übertrug ihm Kaiser Franz die Aufsicht über den für die österreichische Flora gegründeten Kaisergarten im Schloss Belvedere.

Joseph Franz Freiherr von Jacquin (1766 -1839) was an Austrian chemist and botanist.His official botanist author abbreviation is „J.Jacq.“.
He was introduced to science early on by his father Nikolaus Joseph von Jacquin. He studied medicine in Vienna and after that inherited his father’s chair as professor of botany and chemistry there. In 1834 Kaiser Franz gave him control over the newly founded imperial botanical gardens at castle Belvedere.

Sprache des Objekts

Deutsch

Datum

1784

Rechte

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. dieser Inhalt steht unter einer
CC BY-NC 2.0 AT - Creative Commons Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung 2.0 Österreich Lizenz.

CC BY-NC 2.0 AT

http://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/at/

Klassifikation

Vogelkunde

ÖFOS 2002, Tierphysiologie