Titel (deu)

Mani Bhaumik: Buchpräsentation "Codename Gott - Der Weg eines Physikers vom Slumjungen zum Forschermillionär"

Beteiligte Personen

Österreichische Zentralbibliothek für Physik

Beschreibung (deu)

Mitschnitt einer Veranstaltung der Botschaft der Republik Indien und des Seifert-Verlags am Donnerstag, dem 16. Juni 2011 auf dem Campus der Universität Wien

Moderation: Claudia Stöckl (ORF)

Es sprechen Shri Dinesh Patnaik (Botschaft der Republik Indien), Cornelia Faustmann (Universität Wien), Walter Thirring (Universität Wien), Ursula Baatz (ORF) und Johannes Huber (Medizinische Universität Wien)

Mani Lal Bhaumik ist ein indisch-amerikanische Physiker und Philanthrop, der sich besonders durch seine Beiträge zur Lasertechnik in der Augenheilkunde einen Namen gemacht hat. Sein Buch "Codename Gott" ist unter der ISBN 978-3-902406-85-9 im Seifert-Verlag erschienen.

INHALT
======

Kapitel Titel Position
---------------------------------------------------------------------
1. Vorspann 00:00:00
2. C. Stöckl: Begrüßung 00:00:21
3. S. Patnaik: Some anecdotes 00:02:40
4. C. Stöckl: Vorstellung der Teilnehmenden 00:07:07
5. C. Faustmann über Walter Thirring 00:11:00
6. Filmzuspielung: Biography of Dr. Mani Bhaumik 00:17:44
7. C. Faustmann über Mani Bhaumik 00:22:06
8. W. Thirring über Mani Bhaumik 00:25:30
9. U. Baatz: Spiritualität und Wissenschaft 00:27:27
10. J. Huber: Einfluss des Ostens auf die Medizin 00:34:18
11. M. Bhaumik: Yoga in the west 00:43:29
12. Publikumsfragen 00:51:10
13. C. Stöckl: Schlusswort 01:04:58
14. M. Bhaumik: Danksagung 01:07:53

Beschreibung (deu)

(C) Information Assistant - Verein für Informationsmanagement

Sprache des Objekts

Deutsch

Datum

2011-06-16

Datum

2011-06-16

Herausgeber

Information Assistant - Verein für Informationsmanagement

Rechte

© Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation

Mani Bhaumik, Autobiographie, Buchpräsentation

, Naturwissenschaften interdisziplinär

Mitglied in der/den Collection(s) (2)

o:156589 Europeana collection of ZBPH videos
o:1450 Videosammlung der Österreichischen Zentralbibliothek für Physik