Blättern in dieser Collection

Titel (deu)

Orangerie - Das Fest in der Orangerie zu Schönbrun 1786

AutorIn

Paolo Budroni

Beschreibung

Das Fest in der Orangerie zu Schönbrun, 1786
Bei einem „Fest in der Orangerie zu Schönbrun“ – der einzige größere Raum, der heizbar war – bot Kaiser Josef II am 7 Februar 1786 seinen Gästen zwei einmalige Uraufführungen, die obwohl Gelegenheitswerke, bald in die Musikgeschichte eingehen sollten: Prima la musica, e poi le parole, von Antonio Salieri und den Schauspieldirektor von W. A. Mozart.
Beide Stücke sind nicht als Konkurrenz unter den Vertretern der Nazionalbühne und den Hofoperisten zu sehen, sondern als Zusammentreffen des deutschen Singspiels mit der italienischen Oper.

Copyright: Universitätsbibliothek der Universität Wien - Wien 2008

Sprache des Objekts

Deutsch

Klassifikation

Kulturmanagement, Aufklärung

, Kulturwissenschaft

EuroVoc 4.2, Kulturindustrie

Mitglieder dieser Collection (8)

o:9 Das Fest in der Orangerie zu Schönbrun – 7. Februar 1786 – Rückseite
o:8 Das Fest in der Orangerie zu Schönbrun – 7. Februar 1786: Ein grosses Fest
o:33 Gästeliste "Das Fest in der Orangerie zu Schönbrun – 7. Februar 1786 "
o:28 Werbung für "Der Schauspieldirektor" und für "Prima la musica e poi le parole" - 1786, Wiener Zeitung
o:14 Das Fest in der Orangerie zu Schönbrun, 1786 - Berichterstattung in der Wiener Zeitung, Zeitreisen, 3. Februar 2006
o:13 Das Fest in der Orangerie zu Schönbrun, 1786 - Originalberichterstattung Wiener Zeitung
o:12 Das Fest in der Orangerie zu Schönbrun, 1786 - Originalberichterstattung der Wiener Zeitung, Seite 1
o:10 Das Fest in der Orangerie zu Schönbrun 1786 - Zerimonialprotokoll

Mitglied in der/den Collection(s) (1)

o:1590 Congregazione Italiana, Vienna - Italienische Kongregation, Wien