Title (deu)

Gespräche mit Data Stewards: Anforderungen, Kompetenzen, Aufgaben

Author

Nikos Gänsdorfer   Universitätsbibliothek Wien

Description

In den vergangenen Jahren wurden an einigen europäischen Universitäten „Data Stewards“ etabliert, die ein Bindeglied zwischen Forschung und Technik bzw. Administration in Bezug auf das Forschungsdatenmanagement sein sollen. Bisher hat sich aber in der Universitätslandschaft noch kein klares Profil für die Aufgaben und Zuständigkeiten von Data Stewards herauskristallisiert. Dieser Bericht fasst die Ergebnisse von Gesprächen mit Data Stewards in Österreich und international zusammen, die im Rahmen des Projektes FAIR Data Austria (Laufzeit 2020-2022) verfasst wurde. Ziel dieser Studie war es Anforderungen, Aufgabenbereiche, Skills und Kompetenzen von Data Stewards herauszufinden. Dabei wird einerseits auf die Ausbildung und das persönliche Profil der befragten Personen sowie die organisatorische Aufstellung und Finanzierung ihrer Stellen eingegangen. Andererseits werden die Aufgabenbereiche und Zuständigkeiten, aber auch die notwendigen Soft Skills und Fachkenntnisse, die letztlich das Profil von Data Stewards schärfen sollen, beleuchtet. Auch wenn keine der befragten Personen eine explizite Ausbildung zum Data Steward absolviert hat, kommen alle ursprünglich aus der Forschung und haben sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Forschungsdaten und dem Forschungsdatenmanagement. Ihre Hauptaufgabe ist die von Kommunikator*innen, die zwischen Forschung, Technik und Serviceeinrichtungen vermitteln sollen, um die Forschenden mit entsprechenden Tools und Kenntnissen beim Forschungsdatenmanagement zu unterstützen und deren Arbeit letztlich zu erleichtern. Die sehr vielfältigen Aufgaben der Data Stewards sind aufgrund der Neuartigkeit dieses Berufsbildes ein hochdynamischer Bereich und unterliegen einem ständigen Lernprozess, bei dem das Netzwerken und das Up-to-date-Sein unumgänglich ist.

In recent years, several European universities have established "data stewards" to act as mediators between research and technology or administration with the focus on research data management (RDM). However, universities have not yet developed a uniform standard for the tasks and responsibilities of data stewards. This report summarises the results of interviews with data stewards in Austria and other European countries, as part of the FAIR Data Austria project (2020-2022). The aim of this study was to determine the requirements, tasks, skills and competences of data stewards. The interviewees were asked about their education as well as the organisational set-up and financing of their positions. Furthermore, the tasks and responsibilities, as well as the soft skills and expertise necessary for the role were discussed. Even though none of the interviewees has undergone training on data stewardship specifically prior to be being hired, all of them have experience with scientific research and very good knowledge in dealing with research data and research data management. Their main role is that of communicators mediating between research and technology in order to support researchers in their work with appropriate tools and knowledge in research data management. Due to the novelty of this position, the very diverse tasks of data stewards are a highly dynamic area and therefore a subject to a constant learning process where networking and keeping up-to-date with new developments in RDM is essential.

Object languages

German

Date

2020-12-16

Rights

Creative Commons License
This work is licensed under a
CC BY 4.0 - Creative Commons Attribution 4.0 International License.

CC BY 4.0 International

http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Classification

Universität Wien, Forschungsdaten, Forschungsdatenmanagement

University of Vienna, research data, research data management

Member of the Collection(s) (2)

o:424738 Openaire v3.0 collection
o:168770 Open Access Collection