Titel (deu)

07_SYN_irreal_Klangkunst_als_Motor_der_Medienreflexion

KünstlerIn

Lisa Slawitz

AutorIn

Hannah Schwegler

Donor

  Verein zur Förderung wissenschaftlicher Artikel Studierender im Bereich der Theater-, Film- und Medienwissenschaft

HerausgeberIn

Lit Verlag

Beschreibung

Beitrag von Hannah Schwegler in "SYN 01·2010 irreal". Abstract: Wirklichkeit und Fiktion werden heute wesentlich durch den Einsatz vielfältiger Medien konstruiert, irritiert und neu definiert. Medien bestimmen unseren Alltag, unsere Umwelt, unsere Wahrnehmung und bewirken ebenso neue Konzeptionen in der Kunst. Aber beeinflusst die Kunst auch die Medien, bzw. die Reflexion derselben, wie Dieter Mersch (Dieter Mersch: Medientheorie zur Einführung, Hamburg: Junius 2006, S. 226) behauptet? Und weiter stellt sich die Frage, wie kann Kunst Medienreflexion bewerkstelligen? Am konkreten Beispiel des Klangkunstprojekts TONSPUR für einen öffentlichen Raum, werden diese Fragen diskutiert. Denn Klangkunst kann als eines der künstlerischen Resultate betrachtet werden, welches aus der Entwicklung und dem Zusammenwachsen von Musik, Bildender Kunst und Technik, bzw. Medien entstanden ist. Als künstlerische Praxis ermöglicht sie Räume des ästhetischen Erfahrens und damit Bewusstseinsexperimente, die die Wahrnehmung und den Standpunkt jedes einzelnen Rezipienten schärfen und ihn damit kritikfähig gegenüber dem Mediengebrauch machen.

Sprache des Objekts

Deutsch

Datum

2010-10-26

Rechte

© Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation

SYN, TFM, irreal, Schwegler, Medienreflexion, Mersch, Klangkunst, TONSPUR

Mitglied in der/den Collection(s) (1)

o:194555 SYN 01·2010 irreal