Titel (deu)

Poster: e-Infrastructures Austria. Modell für die Aufbewahrung digitaler Daten: Poster - Version März 2015

Autor

Budroni, Paolo
Ganguly, Raman

Beschreibung (deu)

Workflowmodell für die Aufbewahrung von Daten im Rahmen von e-Infrastructures
http://e-infrastructures.at/
Phasen der Archivierungsprozesse
Pre-Ingest: Die Verantwortung liegt beim Datenerzeuger. Hier wird
die Auswahl der zu archivierenden Daten, deren Qualität und
die Lizenzen für die Datennutzung bestimmt.
Ingest: Hier findet die Übergabe vom Datenerzeuger zum Archivmanager
(Repository Manager) statt. Um die Daten archivieren zu
können, müssen diese konvertiert werden. Bei diesem Prozess
darf die Qualität der Daten nicht geändert werden.
Management: Gewährleistung der Datensicherheit und Bereitstellung
der Daten in der Qualität, die zur speziellen Nachnutzung
notwendig ist.
Re-Use: Übergabe an Applikationen, die sich auf die Nachnutzung
der Daten spezialisiert haben. Die Daten können in e-Learningsystemen,
Präsentationen oder weiteren Forschungsprozessen
genutzt werden. Dabei erfolgt eine Übergabe vom Archivmanager
an den Datenerzeuger der Nachnutzungsapplikation.

Sprache des Objekts

Deutsch

Rechte

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. dieser Inhalt steht unter einer
CC BY-NC-SA 4.0 - Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

CC BY-NC-SA 4.0 International

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/

Klassifikation

EuroVoc 4.2, offene Universität

Mitglied in der/den Collection(s) (2)

o:387250 Poster e-Infrastructures für die Aufbewahrung digitaler Daten
o:387180 e-Infrastructures Austria - Collection: e-Infrastructures Austria ist ein Projekt zum koordinierten Aufbau und zur Weiterentwicklung von Repositorieninfrastrukturen in ganz Österreich