Title (deu)

Ausstellung "Ernst Mach"

Author

Peter Graf

  Österreichische Zentralbibliothek für Physik

Description

5-teilige Plakatserie, die ab Februar 2016 als Ausstellung an der Österreichischen Zentralbibliothek für Physik zu besichtigen war

Abstract: Am 19.2.2016 jährt sich der Todestag von Ernst Mach zum 100.Mal. Ernst Mach wurde am 18. Februar 1838 in Chrlice bei Brno in Mähren geboren und wurde von seinem Vater, der Gymnasiallehrer war, unterrichtet. Mit 19 Jahren begann Ernst Mach bei Andreas von Ettingshausen, Josef Stefan und Josef Petzval an der Universität Wien Mathematik und Physik zu studieren. 1864, im Alter von nur 26 Jahren, wurde Mach zum Ordinarius für Mathemattik nach Graz berufen, zwei Jahre später wurde er dort auch zum Physikprofessor bestellt. 1872 wurde er zum Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Prag gewählt, 1879 zum Rektor. 1895 folgte er einer Berufung an die Universität Wien, wo er eine Lehrkanzel für Philosophie erhielt. 1898 erlitt er einen Schlaganfall, der ihn halbseitig lähmte; von 1901 bis 1903 lebte er als Emeritus in Wien und zog danach zu seinem Sohn Ludwig nach Vaterstätten bei München, der ihn bei seinen Experimenten und der Publikation seiner Bücher unterstützte. Er verstarb einen Tag nach seinem 78. Geburtstag, am 19. Februar 1916.

(Anm.: Die Plakate sind von unterschiedlicher Größe.)

(C) Universität Wien, Österreichische Zentralbibliothek für Physik

Object languages

German

Date

2016-02-01

Rights

© All rights reserved

Classification

ÖFOS 2002, History of natural sciences

Member of the Collection(s) (1)

o:740470 Stiegenhaus-Ausstellungen der Österreichischen Zentralbibliothek für Physik