Titel (deu)

The Social Construction of Gender and Lifestyles: Theoretical Concept for Gender and Social Inequality Research

AutorIn

Susanne Vogl   Universität Wien

Nina Baur   Technischen Universität

HerausgeberIn

Maria Schlechter   Universität Wien

Christopher Schlembach   Universität Wien

Beschreibung

In diesem Aufsatz schlagen wir einen konzeptuellen Zugang vor, mit Hilfe dessen das Zusammenspiel
von Geschlecht und Lebensstil gefasst werden kann. Wir argumentieren,
dass Geschlechtspraktiken und Lebensstil ineinander verwoben sind, je nach sozialer Milieuzugehörigkeit
variieren und in Partnerschaften verhandelt werden. Um daher ein Verhalten
verstehen zu können, muss die von den Akteuren zugeschriebene Bedeutung berücksichtigt
werden. Auf Ebene des Individuums beeinflussen Normen, Werte und Geschlechtsrollenvorstellungen
die Semantik. Im Hinblick auf die Pragmatik ist die tatsächliche
Arbeitsteilung unter den Haushaltsmitgliedern zentral. Praktiken der Herstellung von
Geschlecht sind spezifisch für soziale Milieus und für bestimme Lebensbereiche. Wir gehen
davon aus, dass Konstruktionen von bezahlter Arbeit, „Care“, Freizeitgestaltung und
Konsum wichtige Sphären sind, um geschlechtsspezifische Lebensstile zu verstehen. Unser
Ansatz bietet Kategorien, um „doing“ und „undoing gender“ in Beziehung mit sozialen
Milieus und Lebensstilen zu setzen.

This article offers a conceptual framework for researching the interrelation of gender constructs
and lifestyles and suggests categories for empirical research. We argue that gender
practices and lifestyles are intertwined, vary according to social milieu, and are negotiated
on a relationship level. Thus, researchers have to consider behaviour and ascribed meaning
to explain underlying reasons for certain behaviours. On the individual level, normative
orientations, values, and gender images influence semantics. Regarding pragmatics, the
concrete task share among partners on a household level is central. Thus, gender practices
are specific to social milieus and spheres of life. We argue that employment, care, and
leisure time activities as well as consumption are important constructions for understanding
gendered lifestyles. Our framework offers categories for better grasping differences of
gender constructions, doing and undoing gender through lifestyles in social milieus simultaneously
and systematically.

Sprache des Objekts

Englisch

Datum

2018-06

Rechte

© Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation

gender, lifestyle, milieu, social constructivism, sociology of knowledge